ÜBER WEBSPACECOWBOYS.COM
FERTIGES ZUM ANSCHAUEN
WIE  WOMIT  WARUM
WAS KÖNNEN SIE ERWARTEN
ZURÜCK ZUM ANFANG
Headerverlauf

zurück zur Übersicht ...

EINE BRÜCKE AUS DEM DRUCKER


in amsterdam soll die erste gedruckte brücke enstehen

Brillengestelle, 3-D Modelle von sich selbst oder einfach nur eine Dose für welchen Inhalt auch immer. Es gibt mittlerweile Vieles, dass mit Hilfe von 3-D Druckern fabriziert werden kann. In den allermeisten Fällen sind die Produkte aus Kunststoff, aber eben nicht immer.

Denn jetzt soll eine ganze Brücke gedruckt werden. Nicht aus Kunststoff, sondern aus Stahl. Wie das Unternehmen MX3D mitteilt, soll die Brücke in Amsterdam an einem bisher noch unbekannten Ort entstehen.

Gedruckt werden soll mit Hilfe von zwei Robotern, die die Brücke an Ort und Stelle entstehen lassen. Dazu fangen sie an einem Ufer an und nutzen sogleich den bereits fertigen Teil der Brücke um an deren unfertigen Ende immer weiter zu drucken.

MX3D, die das Projekt mit großen Partnern, wie AutoDesk (Entwickler von AutoCAD) oder ABB realisieren, sehen das Projekt als eine Möglichkeit, zu zeigen, was mit Hilfe dieser Technologie möglich ist.

Auf der Seite von MX3D kann man mehr über das Projekt erfahren: mx3d.com

bruecke
© MX3D

zurück zur Übersicht ...