ÜBER WEBSPACECOWBOYS.COM
FERTIGES ZUM ANSCHAUEN
WIE  WOMIT  WARUM
WAS KÖNNEN SIE ERWARTEN
ZURÜCK ZUM ANFANG
  • notebook browser
  • responsive
  • notebook augen
  • templates-01
  • CROSS BROWSER COMPATIBILITY

    viele browser - eine seite

  • RESPONSIVE WEBDESIGN

    perfekte anzeige auf allen geräten

  • WEBDESIGN IST MEHR

    als ein bunter bildschirm

  • DAS EIGENE TEMPLATE

    seien sie individuell

Headerverlauf

HTML 5 / CSS 3


die neueste generation

WAS IST HTML 5 UND WAS IST CSS 3?

HTML 5 ist die neueste Generation der Kernsprache des Internets. Seit dem 28. Oktober 2014 ist HTML 5 der offizielle Nachfolger von HTML 4, XHTML 1.0 und DOM. Seit nun auch der Internet Explorer von Windows in der Version 9 HTML 5 unterstützt, können alle großen Browser diesen Standard mehr oder weniger gut umsetzen.

Während HTML 5 die Struktur der Seite vorgibt, liefert CSS 3 die Designvorgaben. Mit den sogenannten Cascading Style Sheets werden die Inhalte einer Website in eine optische Form gebracht. Hierbei wird die Trennung von Inhalt und Form von Internetseiten verfolgt, so dass es möglich ist, das Design einer Seite in einer zentralen Datei zu speichern und sich mit Hilfe von HTML immer auf diese eine Datei zu beziehen. So müssen die Designanweisungen nicht jedem einzelnen Element zugewiesen werden.

WAS IST NEU BEI HTML 5?

Seit HTML 5 können nun einige grafische Elemente direkt in HTML 5 (in Verbindung mit CSS 3) umgesetzt werden. So gibt es jetzt Befehle, um Schatten, DropDown Menüs oder animierte Bildergalerien und Image Slider mit Hilfe von HTML 5 Befehlen zu erstellen. Auch das Einbinden von Video- und Audiodateien ist nun problemlos möglich.

WO LIEGEN DIE VORTEILE?

Während, all das in HTML 5 möglich ist, mussten bei den vorherigen Versionen HTML 4 oder XHTML noch externe Plugins, wie Flash oder Java Script, zur Anwendung kommen. Diese sind nun fast nicht mehr vonnöten. Das hat den Vorteil, dass die Darstellung jetzt mehr oder weniger browser- und geräteübergreifend funktioniert. Da viele Geräte des Herstellers Apple (z.B. iPhone, iPad und MacBooks - hier ohne zusätzliche Installation) zum Beispiel kein Flash darstellen konnten, stellte dies den Webdesigner in der Vergangenheit immer wieder vor erhebliche Probleme.

Wenn Sie weitergehende Fragen zum Thema "HTML 5 und CSS 3" haben, berate ich Sie gern.

Schreiben Sie mir hier

webdesign in berlin